Jeder hat bestimmt schon an einem Design Thinking Workshop teilgenommen und hat noch Tage danach die Euphorie verspürt, diese ganzen Methoden und Techniken anwenden zu können. Doch oft verpufft das Erlernte und dadurch der Mehrwert im Daily Business.

Klassisches Design Thinking hat seine Stärken – angefangen vom Mindset, der Neugier, interdisziplinären Teams, kreativen Freiräumen und fehlertoleranter Kultur. Sie merken es schon – das passt nicht zu einem Großteil der erlebten Arbeitswelt in den Unternehmen. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass nach Design Thinking Workshops oft ein fader Beigeschmack hängen bleibt, weil die Methoden und kreativen Techniken in flexiblen und freien Räumen niemals im Geschäftsalltag umsetzbar sind und Innovationen selten auf der grünen Wiese beginnen.

Daher reicht reines Design Thinking, das bestimmte Voraussetzungen einfach benötigt, leider nicht mehr aus. Eigentlich brauchen Kunden und Kundinnen ein Desing-Re-Thinking – wie kann ich kreative Prozesse, Methoden und Techniken so in meinem Alltag einbauen, dass Design Thinking zur eigenen Arbeitsweise, Arbeitssituation und zum Unternehmen passt.

Gerne entwickeln wir mit Ihnen eine Transformationsroadmap zu einem nachhaltig Design Thinking affinen Unternehmen – full-blown, im Coaching oder in der Moderation.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie mich doch direkt – wir finden eine Lösung.

Ihr Ansprechpartner


Otto Flake
Innovation Manager
Linkedin / E-Mail